Dynamic Facilitation

Durchbrüche erzielen

Sie haben das Gefühl, dass Sie angesichts einer Herausforderung nicht mehr weiterkommen? Ein Thema, das Sie -beispielsweise in Ihrem Führungsteam- bereits vielfach und intensiv diskutiert haben, aber für das bisher keine Lösung in Sicht ist? Dass sich die Fronten an einigen Stellen bereits verhärtet haben? Dann könnte Dynamic Facilitation ein wirksames Format sein. In einem durch den Moderator sehr aktiv facilitierten (moderierten) Konversationsprozess werden alle Fakten, Bedenken, Lösungsideen und Herausforderungen, die in der Gruppe vorhanden sind, gesammelt und visualisiert. So entsteht eine gemeinsame Landkarte der Problemsituation mit allen Facetten. Wenn alles gesagt, alles ausgesprochen und sichtbar ist, kann ein größeres Bild entstehen, dann kann –häufig nach einem Moment der absoluten Ratlosigkeit („Und jetzt?“)- Neues zum Vorschein kommen. Zugegeben, das klingt nach Magie – und ja, so fühlt sich das auch manchmal an. Was es dafür braucht: Etwas Geduld (wir empfehlen ca. 4 Sessions à 3-4h) und die echte Bereitschaft und Motivation zu einer Lösung zu kommen.

Und wann ist Dynamic Facilitation nicht empfehlenswert?

  • wenn Sie eine schnelle Entscheidung treffen müssen
  • Wenn der Lösungsraum durch harte Rahmenbedingungen sehr eingeschränkt ist
  • Wenn eine Entscheidung bereits gefallen ist und Sie nur das „Buy in“ Ihres Teams möchten

Kundenbeispiele für die Nutzung von Dynamic Facilitation:

  • Neue Wege zur Verbesserung der Marketingreichweite
  • Wie schaffen wir es neue Märkte zu erschließen?